Kategorie-Archiv: Verhalten verstehen

Erklärungen von menschlichem Verhalten und warum wir tun, was wir tun. Strategien und Tipps, wie wir dieses Wissen für nachhaltiges Abnehmen einsetzen und nutzen können.

Wie Sie Ihren Perfektionismus ablegen, um schneller Ihr Abnehmziel zu erreichen

In diesem Video lernen Sie, wie Ihnen Ihr Perfektionismus beim Abnehmen in die Quere kommt und was Sie tun können, um Ihren Perfektionismus in die Schranken zu weisen, um mit weniger Stress und mehr Erfolg Ihr Abnehmziel zu erreichen.

Hi,

Sie fragen sich vielleicht gerade: Was hat Perfektionismus mit Abnehmen zu tun? Ich würde sagen: Für viele Menschen eine ganze Menge! In diesem Video lernen Sie, wie Perfektionismus Ihnen beim Abnehmen in die Quere kommt und was Sie dagegen tun können, sodass Sie schneller und stressfreier Fortschritte beim Abnehmen machen werden.

Würden Sie sich als Perfektionisten beschreiben? Oder als jemanden, der sehr hohe Standards für sich und seine Handlungen anlegt, denen er eigentlich nie gerecht werden kann? Dann könnte es gut sein, dass Sie zu der Gruppe Menschen gehören, die dazu neigen, sich als Versager oder Verlierer zu sehen. Als jemand, der in seinen Handlungen und manchmal auch in seinem Charakter seinen eigenen Vorstellungen nicht gerecht wird. Vermutlich sind Sie für Ihre Ziele selten stark motiviert, oder falls doch, können Sie diese Motivation nur schwer in konkrete Handlungen überführen. Oder die Motivation geht mit einem hohen Stresslevel einher, da Ihr Ziel für Ihre aktuelle Ausgangslage schwer zu erreichen ist. Wahrscheinlich fällt es Ihnen auch schwer, Projekte zu Ende zu bringen und wahrscheinlich fühlen Sie sich manchmal gefangen, da Sie gerne ein Projekt in Angriff nehmen wollen, auf der anderen Seite aber Angst haben, es nicht nach Ihren Vorstellungen umsetzen zu können und sich dann als Verlierer zu fühlen.

Und so wirkt sich Perfektionismus negativ auf Ihren Abnehmerfolg aus. Weiterlesen

The Triad – Oder: Die 3 Arten, wie wir Emotionen erzeugen

Ziel Am Ende dieses Artikels wissen Sie, welche drei Faktoren Ihre Emotionen beeinflussen und wie Sie dieses Wissen konkret nutzen können, um z.B. Heißhungerattacken zu überwinden.
Lesezeit Etwa 12 Minuten
Übungsumfang Zeitaufwand: Einmalig 20 Minuten
Wiederholungen: Regelmäßiges Anwenden und Üben empfohlen
Schwerpunkt Theorie
Empfohlenes
Vorwissen
Das Modell der sechs menschlichen Bedürfnisse

three-40390_640Ist Ihnen schon einmal Folgendes passiert? Sie sitzen mit einem guten Freund zusammen. Es ist etwas Trauriges passiert und Sie oder Ihr Freund sind sehr unglücklich, vielleicht sogar verzweifelt. Und obwohl es total unpassend ist und es keinen äußeren Auslöser zu geben scheint, fängt einer von ihnen plötzlich das Lachen und Prusten an. Wahrscheinlich kennen Sie solche oder ähnliche Situationen, in denen Sie eine plötzliche Änderung Ihrer Emotionen haben, obwohl diese Emotion in der aktuellen Situation unangemessen erscheint. Was ist der Grund für diese plötzlichen Emotionswechsel? Wäre es nicht wunderbar, wenn wir bewusst – von einer Sekunde auf die andere – von einer unerwünschten Emotion in eine gewünschte wechseln könnten?

Diese Möglichkeit steht Ihnen näher zur Verfügung als Sie bisher wahrscheinlich geglaubt haben.

Weiterlesen

schokolade 1_title

Heißhunger und problematisches Essverhalten verstehen und verändern

 

Ziel Am Ende dieses Artikels werden Sie herausgefunden haben, welche Bedürfnisse Sie mit Ihrem problematischen Essverhalten befriedigen und wie Sie dieses Verhalten in Zukunft durch ein neues und gesünderes ersetzen können.
Lesezeit Etwa 10 Minuten
Übungsumfang Zeitaufwand: Etwa eine Stunde
Zeitraum: Über eine Woche verteilt
Schwerpunkt Übung
Empfohlenes Vorwissen Das Modell der sechs menschlichen Bedürfnisse

photo by peter person

Das vermutlich größte Problem, das zu Übergewicht führt, ist, dass wir zu viel essen. Viele Menschen ernähren sich den Tag über ziemlich bewusst und kontrolliert, doch am Abend werden Sie von Heißhunger auf Süßes, Salziges, oder Fettiges heimgesucht, wodurch die oftmals bisher gute Tagesbilanz wieder ins Negative rutscht. Andere brauchen ständig etwas in direkter Reichweite zum Naschen, um sich wohl zu fühlen. Wiederum andere essen die ganze Woche gesund und gezielt, doch am Wochenendbesuch bei den Eltern gibt es bei Braten und Nachtisch kein Halten.

Doch was sind die Gründe dafür, dass wir unser Essverhalten in bestimmten Situationen nicht kontrollieren können?

Das wollen wir in diesem Artikel und der vorgestellten Übung herausfinden.

Weiterlesen

6 saeulen

Das Modell der sechs menschlichen Bedürfnisse

 

Ziel Am Ende dieses Artikels kenne Sie das Modell der Six Human Needs, welches Ihnen die Bedürfnisse hinter menschlichem Verhalten (zum Beispiel Heißhunger) erläutert. Daraus abgeleitet können individuell neue Wege gefunden werden, die diese Bedürfnisse auf gesündere und nachhaltige Weise befriedigen – und somit zu einem gesunden Lebensstil führen.
Lesezeit Etwa 15 Minuten
Übungsumfang Zeitaufwand: Etwa 30 Minuten
Zeitraum: Variabel (im Block oder verteilt)
Schwerpunkt Theorie

In diesem Beitrag meines Blogs werden wir uns mit den sechs menschlichen Bedürfnissen befassen – den Six Human Needs (6HN). Das Modell der 6HN ist ein fundamentaler Baustein der Strategic Intervention. Es beschreibt die Motivation hinter unserem Verhalten auf Grundlage von sechs Bedürfnissen, die alle Menschen teilen und die allen Entscheidungen, die wir in unserem Leben treffen, zugrunde liegen. Je besser wir lernen die 6HN zu verstehen, umso besser verstehen wir auch uns selbst. Ich ermutige alle Leser dazu, diesen neuen Weg des Verstehens und Denkens mit anderen Menschen zu teilen. Auf diese Weise können auch Sie das Modell schneller und besser verinnerlichen.

Wenn wir verstehen wollen, warum wir zu viel essen, warum wir zu Heißhungerattacken neigen und warum wir uns zu wenig bewegen, dann müssen wir zuerst verstehen, welche Bedürfnisse durch dieses Verhalten befriedigt werden. Haben wir dies erkannt, können wir einen neuen, gesunden und schlanken Lebensstil entwickeln, der diese Bedürfnisse gleichermaßen, oder sogar auf noch bessere Art und Weise befriedigt. Befriedigt der neue Lebensstil unsere Bedürfnisse tiefer und konstanter, dann ist ein dauerhafter Wandel hin zu diesem neuen Lebensstil nicht nur natürlich und einfach, sondern auch nachhaltig.

Das Modell der 6HN hilft uns, unsere Bedürfnisse besser zu verstehen.

Weiterlesen